Produkte funktionieren nur, wenn Menschen sie auch gerne nutzen.

UX Design (User Experience Design) und UI Design (User Interface Design) werden häufig in einen Topf geschmissen. Eine kurze Beschreibung der Unterschiede.

 

User Research

Welche Art von Produkt brauchen Nutzer?

Die Research-Phase hat einen sehr hohen Stellenwert im UX Design. Wenn wir beispielsweise an einer digitalen Anwendung aus dem Bereich Industrie arbeiten, müssen wir den Kern eines Produkts erfassen. Es kann vorkommen, dass wir mehrere Tage in einem Kraftwerk sind und uns mit Mechanikern, Ingenieuren und Geschäftsführern unterhalten. Wir beobachten und zeichnen auf, wie sich die Menschen dort verhalten und wie sie eine Anwendung nutzen, oder welchen neuen digitalen Service die unterschiedlichen Zielgruppen brauchen. Basierend auf diesen Erfahrungen schreiben wir Konzepte, entwerfen Personas, zeichnen User Journeys auf und führen Workshops durch.

 

User Interface Design (UI Design)

Wie muss ein Produkt gestaltet sein, damit es gerne genutzt wird?

Natürlich denken wir als Gestalter auch visuell. Die Entwicklung des User Interface Designs kommt nach der Research-Phase dazu, wenn es darum geht, die Schnittstelle zwischen dem Produkt und den Menschen zu gestalten. Wir scribbeln, erstellen Wireframes, Mockups und klickbare Prototypen, führen Usability Tests durch, die wir mit unseren Kunden immer wieder diskutieren. Ein gewisses Verständnis von Code erleichtert uns die Zusammenarbeit mit der Entwicklungsabteilung. Schließlich müssen die Interface-Entwürfe von den Profis -in der Regel im agilen Umfeld- auch umgesetzt werden.

 

Usability Testing 

Wie nutzen Kunden ein Produkt? Sehen sie die neuentwickelten Features?

Damit ein Produkt auch wirklich erfolgreich ist, muss die User Experience mit ‚echten‘ Benutzern auf die Nutzererfahrung und ihre Nutzbarkeit (Usability) getestet werden. Sie müssen sich nicht nur auf ein Gefühl verlassen, warum z.B. die Abbruchraten bei der Registrierung für Ihre Software so hoch sind, sondern erhalten durch Usability Tests klare Metriken, Fakten und Zahlen für die Gründe.

Unsere Usability Tests sind praktisch und nicht zu verwissenschaftlicht. Wir haben als Wirtschaftspsychologin und User Researcherin einen so fundierten methodischen Background, um für jedes Produkt/jede Fragestellung die passende Test-Methode anzuwenden und das Test-Szenario zu planen. Die notwendige Testumgebung für jede Methode bringen wir selbstverständlich mit.

Über SchäferStolz

Wir erstellen zusammen mit verantwortlichen Abteilungen beim Kunden ein umfangreiches Software-Bedienkonzept. Mit Experten-Tools wie Axure, Invision oder Balsamiq entwerfen wir Wireframes oder klickbare Prototypen und StyleGuides. Als zuverlässige Ansprechpartner stehen wir der Entwicklungsabteilung für alle Fragen rund um die Integration des User Interface Design in die Software zur Verfügung. Vor allem bei längerfristiger Zusammenarbeit legen wir Wert auf einen iterativen Prozess, in dem wir Ergebnisse immer wieder mit dem Projekt-Team überprüfen und anpassen. Unsere Leistungen umfassen die Erstellung komplett neue Software-Oberflächen und auch den Transfer von User Interfaces aus älteren, bewährten Technologien auf neue Plattformen (Cloud-Lösungen).

User Experience (UX) im Unternehmen

User Experience